Jun13
Virtuelles Einkaufen in der U-Bahn

Wäre es nicht praktisch auf dem Weg zur Arbeit die Einkäufe zu machen. Am Besten während man auf die U-Bahn wartet. Und dann die Einkäufe nicht mal nach Hause tragen zu müssen. In Seoul geht das jetzt.

In Seoul gibt es einen ganz neuen und innovativen Weg seine Einkäufe virtuell zu machen und dabei doch vor einem großen Lebensmittel Regal zu stehen.

© Home plus / Tesco

© Home plus / Tesco

In der U-Bahn wurden große Plakate aufgehängt, auf denen die Regale eines Supermarktes mit samt den Artikeln abgebildet sind. Auf den Bildern sieht das fast echt aus. Raus nehmen kann man die Artikel natürlich nicht aus dem 2D Regal. Aber an jedem Artikel ist ein QR-Code. Mit der passenden Handy App kann der QR-Code eingescannt und der Artikel damit in den virtuellen Warenkorb gelegt werden. Nach dem auschecken werden die Waren ganz bequem nach Hause geliefert.

Coole Sache.

© Home plus / Tesco

© Home plus / Tesco

© Home plus / Tesco

© Home plus / Tesco


Den vollständigen Artikel gibt es unter
http://www.brandexperience.info/virtual-underground-qr-grocery-shopping/

Schreibe einen Kommentar

Anmelden um einen Kommentar abzugeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*