Jan26
Microsoft HoloLens und VR Trend

Der Virtual Reality Trend nimmt Fahrt auf und bringt mit der Microsoft HoloLens ein neues Highlight hervor.

Der Trend mit Virtual Reality scheint nun wirklich in Fahrt zu kommen. Es mehren sich die Meldungen über Produkte und Neuerscheinungen.
Dabei bilden sich zwei verschiedene Varianten. Zum einen virtuelle Realitäten, die unabhängig sind von der realen Welt, angeführt von der Oculus Rift. Zum anderen die Kombination aus realer und virtueller Welt.
In dieser Kategorie hat Microsoft die Virtual Reality-Brille HoloLens vorgestellt. Eine Brille durch die man durchschauen kann, die reale Welt sieht, und in der dreidimensionale Bilder eingeblendet werden. Die reale Umgebung kann damit mit virtuellen Hologrammen erweitert und überlagert werden. Eine Interaktion mit diesen virtuellen grafischen Objekten ist ebenfalls möglich. Microsoft geht damit einen Schritt weiter als Google mit der Google Glass, die nur Informationen in einem kleinen Headup Display anzeigt. Und auch im Vergleich zur Oculus Rift ergeben sich mit der HoloLens ganz neue Möglichkeiten. In der Oculus Rift ist man komplett von der Außenwelt abgeschottet und sieht nur die virtuelle Welt. In der HoloLens vermischen sich beide Welten.

Gesprächspartner bei Videotelefonie werden eingeblendet, Designer haben virtuelle Modelle auf dem realen Schreibtisch stehen und sogar Games, wie Minecraft, sind im eigenen Wohnzimmer möglich. Echt irre.
Folgendes Microsoft Video zeigt die Möglichkeiten:

Ungefähr zeitgleich mit Windows 10 soll die Brille auf den Markt kommen. Wenn sie nur halb so gut ist wie im Video, dann wird das sehr spannend.

Aber auch in der geschlossenen VR Welt gibt es Bewegung.
Das Fraunhofer IIS hat eine Art Holodeck gebaut in dem man sich frei bewegen kann und dabei eine VR Brille auf hat.
Für klassische VR Brillen wie die Oculus Rift gibt es eine Art Laufstall. Damit wird das Laufen z.B. in einem Ego Shooter simuliert. Man läuft auf der Stelle, in der VR Brille bewegt man sich jedoch vorwärts.

2013 gab es schon Meldungen über eine Holodeck Technologie von Microsoft. Die HoloLens ist das Holodeck To Go. Ich stelle mir schon eine Integration mit dem Smarthome vor. Es werden Lichtschalter angezeigt, die real gar nicht da sind 🙂

Wenn es so weit ist, muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er Displays (aus Glas), an mehreren Stellen aufhängt, oder lieber zwei Gläser auf der Nase hat.

Schreibe einen Kommentar

Anmelden um einen Kommentar abzugeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*